Kunsthaarperücke waschen

Alle drei bis vier Wochen sollten Sie Ihre Kunsthaar-Perücke waschen. Im Sommer alle zwei bis drei Wochen, damit die Montur immer frisch und sauber bleibt.
Bitte beachten Sie immer die Pflegehinweise um lange Freude an Ihrer Zweitfrisur sicher zu stellen.


1.  Waschen Sie Ihr Zweithaar nur mit einem Shampoo für synthetische Haare

Kunsthaar niemals in heißem Wasser waschen, sondern in kaltem
Wasser mit ein paar Spritzer Shampoo für synthetisches Haar.
Weichen Sie die Haare ein ohne die Haar zu rubbeln oder reiben.
Pflegeshampoos für Kunsthaare reinigen meist ohne Ihr zutun.
Verwenden Sie nur Pflegeprodukte speziell für Kunsthaar und beachten Sie die Pflegehinweise des Herstellers.


2.  Nach dem Waschen Ihrer Zweitfrisur

Nachdem Sie Ihre Zweitfrisur gewaschen haben muss das Shampoo mit klarem, kalten Wasser gründlich ausgespült werden.
Wenn Sie das Shampoo gründlich ausgespült haben, sollten Sie ein Haarpflegemittel ins Haar geben. Das Pflegemittel erleichtert das Kämmen der Haare und ganz besonders bei langem Haar unverzichtbar.


3.  Pflegebalsam für die Kunsthaar-Perücke

Weichen Sie die Kunsthaarperücke in kaltes Wasser mit Pflegebalsam oder Haarspülung (englisch: Conditioner) ein. Nur einweichen – nicht rubbeln.
Natürlich gibt es die Möglichkeit die gewaschene Perücke mit einem Conditioner einzusprühen. Auch hier gilt: Bitte beachten Sie die Herstellerhinweise auf der Verpackung.


4.  Haare trocknen

Nehmen Sie ein Handtuch und tupfen Sie die Haare trocken.
Nicht rubbeln und nicht auswringen!
Tupfen Sie Montur auf beiden Seiten trocken indem Sie die Haare einmal nach innen wenden und abtupfen und dann wieder nach außen wenden und ebenfalls abtupfen.


5.  Verwenden Sie einen nach unten luftdurchlässigen Perückenständer

Zum trocknen der Kunsthaar-Perücke verwenden Sie am Besten einen von unten her luftdurchlässigen Perückenständer, damit die Montur vollständig trocknen kann. Die nassen oder feuchten Haare niemals kämmen.
Wenn Sie eine Kunsthaar-Perücke mit Locken oder Wellen haben, kommen diese beim Trocknen von alleine zurück.


6.  Kunsthaar niemals heiß föhnen!

Damit die empfindlichen Fasern Ihrer Kunsthaar-Perücke keinen Schaden nehmen, dürfen sie niemals heiß, sondern nur kalt geföhnt werden. Verwenden Sie keine heißen Glätteisen, keine heißen Lockenwickler usw., weil die synthetischen Fasern sonst schmelzen.
Achten Sie darauf, dass Sie nicht in die nähe eines heißen Backofens kommen. Das Solarium ist für Ihre Kunsthaar-Perücke tabu.


7.  Kämmen und Bürsten

Sind Haare und Montur vollständig trocken, können Sie die Haare zurecht zupfen oder Kämmen. Benützen Sie dafür nur grobe Lockenkämme, damit Sie die Locken oder die Wellen nicht herauskämmen.
Sollte es passieren, dass Sie versehentlich die Locken bzw. Wellen herausgekämmt haben, machen Sie die Perücke einfach mit kaltem Wasser wieder nass und lassen Sie die Perücke über dem Perückenständer trocknen. Die Perücke bringt sich dann, ohne Ihr zutun, selbst in Form. Mit Filzwicklern können Sie diesen Vorgang unterstützen.
Knoten, die vor allem bei längeren Haaren beim Waschen entstehen können, sollten Sie vor dem Kämmen von Hand entwirren. Niemals sollten Sie an den Haaren reißen.


8.  Synthetische Haare benötigen ein spezielles Haarspray

Normales Haarspray schadet Ihrer Zweitfrisur. Es kann sich bei normalem Haarspray ein unschöner weißer Film bilden, der nur schwer zu entfernen ist.
Verwenden Sie ein Glanzspray, speziell für synthetische Haare und Ihre Haare sehen gesund, kräftig und glänzend aus. So gepflegt, sauber und frisch ist Ihr Zweithaar wieder voll einsetzbar.
Unter unserer Rubrik „Zubehör“ finden Sie alle speziellen Pflegeprodukte für Ihre Zweitfrisur.
Wir halten für Sie spezielle Shampoos, Glanzspray, Spezialkämme, Bürsten und vieles mehr für Sie bereit.
Selbstverständlich werden wir immer ein offenes Ohr für Ihre Fragen haben und Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine Mail.

Leider können wir keine passenden Produkte zu ihrer Auswahl finden.